Was ist Wikimedia?

Wikimedia Logo - Bearbeitung erstellt von: TuxuT at de.wikipedia [CC BY-SA 3.0]

Wikimedia ist eine weltweite Bewegung zur Förderung freien Wissens. Wie die Wikipedia ist sie aus ehrenamtlichem Engagement entstanden, um das Wissen der Menschheit frei zugänglich zu machen. Die freie Enzyklopädie Wikipedia ist das erste und erfolgreichste von vielen Projekten innerhalb der Wikimedia-Familie.

Unsere gemeinsame Vision

„Stell dir eine Welt vor, in der jeder einzelne Mensch frei an der Summe allen Wissens teilhaben kann. Das ist unsere Verpflichtung.“

Ein kurzer geschichtlicher Überblick

  • 15. Jänner 2001: Der Internetunternehmer Jimmy Wales ruft gemeinsam mit Larry Sanger die Online-Enzyklopädie Wikipedia ins Leben.
  • 12. Dezember 2002: Als erstes Wikipedia-Schwesterprojekt geht das Online-Wörterbuch Wiktionary online.
  • 20. Juni 2003: Jimmy Wales gründet die Non-Profit-Organisation Wikimedia Foundation, die von nun an die Wikipedia und ihre Schwesterprojekte betreibt.
  • 13. Juni 2004: Als weltweit erster Zweigverein der Wikimedia Foundation wird Wikimedia Deutschland gegründet.
  • 2. Mai 2008: Wikimedia Österreich wird als österreichischer Zweigverein der Wikimedia Foundation gegründet.