Queering Wikipedia 2020

Bis auf Weiteres müssen wir leider alle unsere geplanten Veranstaltungen absagen.

Wikimedia Österreich und die Wikimedia LGBT+ User Group veranstalten von 21. bis 24. Mai 2020 in der Grand Garage in Linz die Konferenz Queering Wikipedia 2020

https://meta.wikimedia.org/wiki/Queering_Wikipedia

Die Präsenz von LGBTIQ+ in Wikimedia-Projekten diversifizieren und stärken

Im 21. Jahrhundert sind weltweit queere Menschen, Kulturen und Geschichte(n) leibhaftig, in den Medien und in offenen Gemeinschaftsprojekten wie Wikipedia sichtbarer geworden. Gleichzeitig bestehen nach wie vor zahlreiche Hindernisse und Einschränkungen für queere Teilhabe und Miteigentum in den Wikimedia-Projekten.

Queere Bevölkerungsteile, die derzeit emanzipatorische Bewegungen erleben, sind dabei, ihre Existenz auf traditionelle oder innovative Weise zu entdecken, zu dokumentieren, zu archivieren und zu verbreiten. Dies schließt Wikimedia-Projekte mit ein. Während Wikipedia dafür da ist, um weltweiten Zugang zum Wissen der Menschheit, einschließlich queerem Wissen, zu ermöglichen, wirken sich Hindernisse wie körperliche Sicherheit, Sprache, die digitale Kluft, organisierte fundamentalistische / populistische / konservative Bewegungen und Überwachung global auf die breitere Verbreitung und Sichtbarkeit von queeren Informationen und kulturellen Artefakten aus .

Diverse Menschen und Organisationen auf der ganzen Welt bemühen sich um ein gemeinsames Verständnis von queeren Informationen, queeren Bibliotheken, Archiven, Museen und Kulturerbe-Institutionen, queerem Gedächtnis und allgemein queerer Open Culture. Dazu gehören eine queere Wikipedia und queere Wikimedia-Projekte. Die Tätigkeiten der verschiedenen Gruppen überschneiden sich und vermitteln Kompetenzen an am Anfang ihres Wegs stehende Wissenschaftler*innen, Praktiker*innen und Aktivist*innen, um zu intervenieren, zu dekolonisieren und queere Informationen in all ihren Erscheinungsformen zu verbreiten, und zwar auf die sicherste und am wenigsten voreingenommene Art und Weise für ein möglichst breites Publikum in einer Umgebung, die frei ist von Mobbing und Belästigung und eine Kultur der Unterstützung und Freude an der Zusammenarbeit anstrebt.

Stellungnahme zum Begriff „Queer“

Die Organisator*innen der Konferenz anerkennen, dass verschiedene Begriffe und Abkürzungen in Gebrauch sind, um diverse Bevölkerungsgruppen und Gemeinschaften innerhalb der Spektren von Sexualitäten und Geschlechtsidentitäten bzw. -ausdrucksformen darzustellen (z. B. lesbisch, schwul, bisexuell, transgender, Intersexuell, asexuell, nicht-binär, two-spirit, drittes Geschlecht, LGBT+, LGBTQ+, LGBTQQ2IA*, QUILTBAG, SOGI usw.). Der Begriff „Queer“ wird hier verwendet, um alle Personen zu repräsentieren, die sich als Mitglieder dieser verschiedenen Gemeinschaften identifizieren und sich für die Solidarität mit denjenigen einsetzen, die von den damit verbundenen Diskriminierungen betroffen sind.

Stellungnahme zu Wikipedia und Wikimedia

Die Konferenz heißt „Queering Wikipedia“, bezieht jedoch bewusst alle Wikimedia-Projekte (Wikipedia, Wikidata, Wikimedia Commons usw.) mit ein.

Partner*innen und Förder*innen