MediaWiki Coding Workshops

=== Jump to ENGLISH translation ====

Der Code im Lexikon: Programmieren lernen mit MediaWiki

„Schau mal schnell auf Wikipedia nach.” – Durchschnittlich einmal täglich lesen die Österreicher*innen in der Online-Enzyklopädie. Doch auch die Technik von Wikipedia ist einen zweiten Blick wert: Wikipedia basiert auf einer Open Source Software namens MediaWiki.

Von Biochemie bis Zauberkunst: Die Wiki-Software betreibt tausende Nachschlagewerke

Diese Software treibt neben Wikipedia auch eine Menge anderer Webseiten an und kann dir deshalb in vielerlei Hinsicht nützlich sein. Zum Beispiel immer dann, wenn mehrere Menschen miteinander Wissen teilen möchten: Zahlreiche Vereine und Organisationen, sowie kommerziell orientierte Unternehmen nutzen MediaWiki für ihr internes Wissensmanagement.

Die MediaWiki Software ist ein erstaunlich vielseitiges Instrument, mit einer hilfreichen Community von Entwickler*innen auf der ganzen Welt.

Urheber: Sebastiaan ter Burg [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Keine Vorkenntnisse nötig, wir programmieren gleich los!

Egal, ob du schon Programmier-Erfahrung hast oder nicht, ob du schon mal in den Code hineingeschaut habt oder dich einfach dafür interessierst: Wir laden dich herzlich ein, einen Nachmittag mit uns zu coden!

Du brauchst für diesen Workshop im Umgang mit MediaWiki keine Programmierkenntnisse, er ist offen für Anfänger*innen sowie schon etwas fortgeschrittene Einsteiger*innen. Wir werden allerdings gleich von Anfang an etwas programmieren und ausprobieren!

Wir haben zwei Termine zur Auswahl:

Samstag, 8. April 2017 – nur für Frauen*

13:00 bis 18:00 Uhr
sektor5 coworking space
Siebenbrunnengasse 44, 1050 Wien

 

Sonntag, 9. April 2017 – offen für alle Gender

13:00 bis 18:00 Uhr
aab, Rathausstraße 6, 1010 Wien

 

 

Beide Termine sind ausgebucht – danke für euer Interesse! 

 

by Lady Pain (Marta Manso) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Mehr Frauen* braucht das Wikiversum

Für unseren Frauen* Workshop arbeiten wir Mz Baltazar’s Laboratory zusammen, einem feministisches Künstlerinnen-Kollektiv in Wien, das Kunst und Technologie verbindet, um soziale Strukturen zu hinterfragen. Gemeinsam wollen wir mehr Frauen* für Open Source Software begeistern und angstfreie Plattformen zum experimentieren bieten.

Dazu sagt Stefanie Wuschitz von Mz Baltazar’s Lab: “In unserem Workshop kommen unterschiedliche Frauen* zusammen, lernen mit der Software umzugehen und setzen schamlos gemeinsame Ideen um. In gemütlichem und niederschwelligem Rahmen heben wir anschließend die Welt aus den Angeln!”

Wir freuen uns schon auf euch!

Anmeldung geschlossen

Danke für eure zahlreichen Anmeldungen! Wir freuen uns darauf, euch bei den Workshops zu sehen.

Noch mehr programmieren? Komm zum Wikimedia Hackathon im Mai

Wenn dir coden mit MediaWiki Spaß macht, kannst du einen Monat später auch gleich die neuen Programmier-Kenntnisse anwenden und an der größten Technik-Veranstaltung des Wikiversums teilnehmen: Von 19. Bis 22. Mai beim Wikimedia Hackathon 2017 in Wien.

Ein Wochenende lang arbeiten rund 200 Freiwillige aus aller Welt zusammen, um die MediaWiki–Software zu verbessern.

Es gibt noch freie Plätze (kostenlos)! Du kannst mehr über den Hackathon erfahren oder dich gleich anmelden.

===== ENGLISH =====

The Lexicon Code: Learn to code with MediaWiki, the free software of Wikipedia

„Look that up on Wikipedia.“ – People in Austria read up on Wikipedia on average once a day. But the tech behind Wikipedia is worth a second look, too: Wikipedia is powered by an open source software called MediaWiki.

From biochemistry to witchcraft: the wiki-software powers thousands of encyclopedias 

Besides Wikipedia, the software powers a wide range of other websites. It can be useful to you in may ways: For example, every time people want to share knowledge among each other. Many clubs, associations and organizations, as well as commercial enterprises use MediaWiki for their knowledge management. 

The MediaWiki software is an astonishingly versatile instrument, with a helpful community of developers around the world. 

By: Sebastiaan ter Burg [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

No background skills needed, well’s start coding right away! 

No matter whether you already have coding experience or not, whether you’ve had a look at the code or whether you’re simply interested to learn more: We warmly invite you to join us for an afternoon of collaborative coding! 

You need no coding skills for this workshop, it is open for newcomers and for slightly advanced beginners. Nevertheless we’re going to do some coding right away and try things out! 

We have two dates for you to choose from:

Saturday, April 8 2017 – women* only

1pm to 6 pm
sektor5 coworking space
Siebenbrunnengasse 44, 1050 Vienna

 

Sunday, April 9 2017 – open for all genders

1pm to 6 pm
Metalab, Rathausstraße 6, 1010 Vienna

 

 

 

Both dates are fully booked – thank you for your interest! 

by Lady Pain (Marta Manso) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

More women* wanted in the Wikiverse

For our women* workshop we are teaming up with  Mz Baltazar’s Laboratory, a feminist artist-collective that ties together art and technology to question social structures. Together, we want to get more women* excited for open source software and offer an anxiety-free platform to experiment.

Quoting Stefanie Wuschitz from Mz Baltazar’s Lab: „In our workshop, different women* come together to learn how to work with MediaWiki and shamelessly implement their ideas. In a cozy, low-threshold enviroment we will subsequently turn the world upside down!“

We are looking forward to seeing you! 
___

 Registration closed

We’re happy that so many of you registered! We look forward to seeing you at the workshops.

 


More coding? Attend the Wikimedia Hackathon in May

If you like coding with MediaWiki, you can put your newly gained skills to action and participate in the Wikiverse’s biggest tech-event: From May 19 –21 at the Wikimedia Hackathon 2017 in Vienna.

For a weekend, 200 volunteers from all over the world come together to improve the MediaWiki software. 

There are still tickets (and they are free)! You can learn more about the Hackathon or register straight away.

Die Workshops werden gefördert durch das Programm Tech-Awareness der Wirtschaftsagentur Wien. Wir danken für die Unterstützung!

Wirtschaftsagentur Wien