Kategorie-Archiv: Interview

Interview: Ulrich Nachbaur

Foto: Nikolaus Walter (2014)

Dr. Ulrich Nachbaur ist Abteilungsleiter im Vorarlberger Landesarchiv. Der aus Vorarlberg stammende Wikipedianer Thomas Planinger war in diesem Sommer vier Wochen als sogenannter Wikipedian in Residence im Vorarlberger Landesarchiv tätig. Spannende Informationen des Landesarchivs konnten so weitergenutzt und der Öffentlichkeit besser präsentiert werden. Publikationen des Landesarchivs dienten als wertvolle Quellen für zahlreiche Wikipedia-Artikel und Fotomaterial aus dem Bestand des Landesarchivs wurde ebenfalls für die Mehrung Freien Wissens zur Verfügung gestellt. … Interview: Ulrich Nachbaur weiterlesen

Interview: Daniel Erlacher

Daniel Erlacher am Elevate Festival in Graz 2016 (gemeinfrei)

Seit über zehn Jahren widmet sich das Elevate Festival in Graz der Auseinandersetzung mit relevanten gesellschaftlichen Fragestellungen unserer Zeit. Jedes Jahr kommen Expert*innen, Künstler*innen und Aktivist*innen verschiedenster Disziplinen aus aller Welt zu einem Ideen- und Meinungsaustausch zusammen, um komplexe Probleme zu analysieren, globale Lösungsansätze vorzuschlagen und öffentlich zu gesellschaftspolitischen Entwicklungen Stellung zu nehmen. Im Mittelpunkt steht dabei die Vision einer lebenswerten Zukunft in einer globalen Gemeinschaft, die auf Teilhabe und ideologie-, grenz- und generationenüberschreitendem Dialog aufbaut. Wikimedia ist dabei eine der Partnerinnen der ersten Stunde, Jimmy Wales bereits beim allerersten Festival 2005 zu Gast und Wikimedia Österreich arbeitet seit 2013 regelmäßig mit dem Festival-Team zusammen – wir co-kuratieren Panels zu Aktivismus in Europa oder organisieren eigene Workshops zu Art+Feminism oder offenen Daten. … Interview: Daniel Erlacher weiterlesen

Interview: Andrea Brait

MMag. Dr. Andrea Brait, Historikerin, Institut für Zeitgeschichte / Institut für Fachdidaktik, Universität Innsbruck

Andrea Brait hat seit dem Wintersemester 2015/2016 bei verschiedenen Uni-Lehrveranstaltungen mit Wikimedia Österreich und Ehrenamtlichen aus der Wikimedia-Community zusammengearbeitet. Eine wichtige Auswirkung ihres Engagements liegt darin, Studierende zu befähigen, Wikimedia-Projekte wie Wikipedia und Wikiversity im praktischen Einsatz zu verstehen. … Interview: Andrea Brait weiterlesen

Interview: Dr. Josef Pauser

Dr. Josef Pauser, Foto: Miloš Vec

Beim Gedanken an den Verfassungsgerichtshof (VfGH) denken aktuell viele vor allem an die jüngsten Entscheidungen, die dort bzgl der Wiederholung der Bundespräsidentenwahlen getroffen wurden. Bei uns im Wikiversum ist der VfGH aber vor allem auch ein Ort der Vordenker, die ihre für unsere Gesellschaft so wichtige Arbeit zeitgemäß an eine breitere Öffentlichkeit kommunizieren möchten. Dr. Josef Pauser hat daher das Modell des Wikipedian in Residence, das bisher nur von klassischen Gedächtnisorganisationen (Museen, Archiven etc.) praktiziert wurde, für seine Organisation angepasst. Als Ergebnis verbrachte der österreichische Wikipedianer und angehende Jurist Thomas Planinger zwei Monate im VfGH – vermittelte dort sein Know-how rund um Freies Wissen und Wikipedia und teilte seinerseits seine Erfahrungen und Ressourcen rund um den VfGH in der Wikipedia Community. … Interview: Dr. Josef Pauser weiterlesen

Interview: Jana Forsthuber

Jana Forsthuber [CC BY-SA 3.0]

Aus Anlass des zweiten Workcamps „Wikipedia for Peace“, das gerade als Zusammenarbeit zwischen Service Civil International (SCI) und Wikimedia Österreich in Tirol stattfindet, bringen wir ein Interview mit der SCI-Friedensaktivistin Jana Forsthuber. SCI ist eine der ältesten Friedens- und Freiwilligenorganisationen (NGO/NPO) weltweit, mit über 90 Jahren an Erfahrung in der Koordination von Freiwilligenprojekten sowie Austauschprogrammen. Seit 2015 arbeitet Wikimedia Österreich mit dem lokalen Zweigverein des SCI zusammen, um über gemeinsame Projekte Freies Wissen – insbesondere die Wikipedia und ihre Schwesterprojekte – als Instrument für mehr Toleranz und gesellschaftliche Teilhabe zu nutzen. Warum das heute und in Zukunft aktuell und wichtig ist, erzählt Jana Forsthuber in unserem Interview. … Interview: Jana Forsthuber weiterlesen

Interview: Barbara Reitler

Barbara Reitler; Urheber: Österreichischer Alpenverein

Österreich hat einzigartige Naturdenkmäler und wertvolle Naturschutzgebiete, aber wer kennt sie? Oft sind sie nicht ausreichend gekennzeichnet, manchmal ist ihre Abgrenzung und ihr naturschutzrechtlicher Status selbst für Experten unklar. Im Rahmen von Wiki Loves Earth (WLE) möchten wir über die Wikipedia mehr Bewusstsein für unser Naturerbe schaffen und die nötigen Informationen dafür zur Verfügung stellen. Und weil man in einer starken Seilschaft mehr erreicht, arbeiten wir mit Menschen zusammen, die die schönsten Ecken Österreichs kennen wie ihre Westentasche. Eine davon ist Barbara Reitler vom Alpenverein Österreich, die 2015 unsere WLE-Fotojury unterstützte. … Interview: Barbara Reitler weiterlesen

Interview: Prof. Friedrich Schipper

Manfred Werner - Tsui, CC BY-SA 3.0

Seit rund eineinhalb Jahren arbeitet Wikimedia Österreich eng mit der Universität Wien zusammen. Ziel ist es, mehr von dem vielfältigen Wissen, das an Universitäten entsteht über Wikimedia Projekte wie Wikiversity oder Wikipedia zugänglich zu machen sowie junge Menschen für die Idee Freien Wissens zu begeistern und zur Mitarbeit zu motivieren. Zusammen mit Friedrich Schipper und zahlreichen freiwilligen Mentoren entwickeln wir Formate zur Einbindung von Wikimedia in die universitäre Lehre – aktuell wurde bereits das zweite gemeinsame Semesterprojekt abgeschlossen. Im Interview berichtet er was diese Kooperation aus seiner Sicht interessant und spannend macht. … Interview: Prof. Friedrich Schipper weiterlesen

Interview: Renate Holzschuh-Hofer

(c) BDA Bettina Sidonie Neubauer

Leidenschaft ist eine seltene Pflanze und gedeiht gerne da, wo man es nicht auf Anhieb vermuten würde: Zum Beispiel als Antriebsfeder von einigen Mitarbeitern in der österreichischen Verwaltung. Renate Holzschuh-Hofer ist eine Frau, die weiß wovon sie spricht, wenn sie uns erzählt wie ihre Leidenschaft für Österreichs kulturelles Erbe sowohl ihre Arbeit im Bundesdenkmalamt als auch die Zusammenarbeit mit der Wikimedia-Community prägt. … Interview: Renate Holzschuh-Hofer weiterlesen

Interview: Thomas Lohninger

Thomas Lohninger, CC BY-SA 3.0

Welche Rahmenbedingungen müssen gegeben sein, damit Projekte wie die Wikipedia auch künftig im Internet wachsen und gedeihen können? Und wie können wir diese Rahmenbedingungen mitgestalten? Wichtige Entscheidungen z.B. bzgl. Urheberrecht oder Netzfreiheit fallen mittlerweile auf europäischer Ebene – um hier bestehen zu können, braucht man die richtigen Partner. In unserem Fall ist das Thomas Lohninger – einer der umtriebigsten und erfolgreichsten Netzaktivisten Österreichs. … Interview: Thomas Lohninger weiterlesen

Interview: Roland Fischer

Freund, Feind oder einfach zwei Welten, die mehr gemeinsam haben, als man auf den ersten Blick wahrnimmt? Was verbindet eine renommierte Bildungseinrichtung wie das Akademische Gymnasium in Graz mit dem vergleichsweise jungen, unkon­ventionellen Online-Netzwerk hinter der Wikipedia? Die Vermittlung von Wissen ist der kleinste gemeinsame Nenner – doch welche Rolle kann und darf die Wikipedia im Schulalltag spielen und welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich daraus? Gemeinsam mit den Wikipedia-Autoren Heinz Egger und Karl Gruber führt Roland Fischer Workshops am Akademischen Gymnasium Graz durch, die Antworten auf diese Fragen geben. … Interview: Roland Fischer weiterlesen