Alle Artikel von Raimund Liebert

WMAT-Melange: Highlights aus dem 1. Quartal 2017

Bildurheber: Martin Fisch [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Ob im Kaffeehaus, zu Hause am Rechner oder To-go auf dem mobilen Endgerät von unterwegs: Mit der WMAT Melange möchten wir euch auch heuer über unsere Aktivitäten informieren – per E-Mail, Mailingliste oder via RSS Feed auf unserer Website. Wir wünschen eine angenehme Lektüre! … WMAT-Melange: Highlights aus dem 1. Quartal 2017 weiterlesen

Interview: Jana Forsthuber

Jana Forsthuber [CC BY-SA 3.0]

Aus Anlass des zweiten Workcamps „Wikipedia for Peace“, das gerade als Zusammenarbeit zwischen Service Civil International (SCI) und Wikimedia Österreich in Tirol stattfindet, bringen wir ein Interview mit der SCI-Friedensaktivistin Jana Forsthuber. SCI ist eine der ältesten Friedens- und Freiwilligenorganisationen (NGO/NPO) weltweit, mit über 90 Jahren an Erfahrung in der Koordination von Freiwilligenprojekten sowie Austauschprogrammen. Seit 2015 arbeitet Wikimedia Österreich mit dem lokalen Zweigverein des SCI zusammen, um über gemeinsame Projekte Freies Wissen – insbesondere die Wikipedia und ihre Schwesterprojekte – als Instrument für mehr Toleranz und gesellschaftliche Teilhabe zu nutzen. Warum das heute und in Zukunft aktuell und wichtig ist, erzählt Jana Forsthuber in unserem Interview. … Interview: Jana Forsthuber weiterlesen

Video: Wikipedia for Peace

Urheber: Melanie Balaz, János Pásztor [CC BY-SA 3.0]

Letzten August organisierten wir mit SCI Österreich das Workcamp „Wikipedia for Peace“. Zwölf Freiwillige aus neun Ländern trafen sich zwei Wochen lang in Wien und schrieben in sieben verschiedenen Sprachen an Wikipedia-Artikeln rund um das Thema Frieden. Das Video von Melanie Balaz and János Pásztor gibt Einblicke in eines unserer schönsten Projekte des vergangenen Jahres. … Video: Wikipedia for Peace weiterlesen

WMAT Melange 4/2015

Bildurheber: Martin Fisch [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Diese WMAT Melange ist zugleich die letzte in diesem Jahr und wir möchten euch auf diesem Wege frohe und entspannte Feiertage wünschen! Ab dem 23. Dezember ist die WMAT-Geschäftsstelle auf Urlaub – ab dem 11. Jänner 2016 sind wir dann wieder wie gewohnt für euch da. Wir wünschen eine angenehme Lektüre und freuen uns auf viele spannende Wiki-Abenteuer im neuen Jahr. Einen guten Rutsch wünscht euch das Team von Wikimedia Österreich! … WMAT Melange 4/2015 weiterlesen

Video: Erasmuspreis 2015 für Wikipedia

Foto: Screenshot

Am 25. November 2015 wurde die Wikipedia-Community in Amsterdam mit dem Erasmuspreis 2015 ausgezeichnet. Das für die Preisverleihung produzierte Video von Loviisa Mellin zeigt unter anderem österreichische Wikipedia-Fotografinnen und -Fotografen, die im Sommer 2015 beim von Wikimedia Österreich unterstützten Projekt „Wiki Takes Innviertel“ denkmalgeschützte Objekte für die Wikipedia fotografieren. … Video: Erasmuspreis 2015 für Wikipedia weiterlesen

Edit-a-thon an der UB Wien

Urheber: Nigel Swales from Birmingham, UK (Vienna, Austria) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Am 17. November 2015 findet der 1. Edit-a-thon an der Universitätsbibliothek Wien statt. Ein Edit-a-thon [eˈditatɔn] ist eine lockere Veranstaltung, so etwas wie ein „Schreib-Marathon“ oder ein „get together to edit“, bei der eine Gruppe von Leuten einzeln oder im Team Wikipedia-Artikel zu einem bestimmten Thema erstellt, ergänzt oder verbessert, um Wissen zu schaffen und neue Leute kennenzulernen.   … Edit-a-thon an der UB Wien weiterlesen

Frieden wächst auf Wikipedia

Urheber: Xendzi (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Zwölf Menschen aus ganz Europa sind als Teilnehmerinnen und Teilnehmer des weltweit erstmals stattfindenden Projekts „Wikipedia for Peace“ in Wien, um gemeinsam Wikipedia-Artikel zu wichtigen Aspekten, Organisationen und Personen rund um das Thema zu verbessern und zu schreiben. Organisiert wird das Projekt vom Service Civil International (SCI) Österreich und Wikimedia Österreich. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schreiben in neun Sprachen je nach Interesse zu den unterschiedlichsten Themenfeldern: Vor dem Projekt gab es in der deutschsprachigen Version von Wikipedia z. ,B. keine Statistiken zu Asylwerberinnen und -werber, keinen Artikel zu Altruismus auf Serbisch und nur wenig Informationen zum Syrischen Bürgerkrieg auf Baskisch. … Frieden wächst auf Wikipedia weiterlesen

Panoramafreiheit in Österreich muss erhalten bleiben

Urheber: Hubertl, "Blacked out" version by Agruwie [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Wir Österreicherinnen und Österreicher verfügen über ein wertvolles Gut, dessen sich die meisten sich gar nicht bewusst sind: die sogenannte Panoramafreiheit. Das bedeutet, dass Bilder von Gebäuden und Kunst im öffentlichen Raum ohne weiteres fotografiert und verwendet werden dürfen – auf sozialen Netzwerken, in privaten Blogs und als Illustration für Wikipedia-Artikel. Doch diese Freiheit ist nun in Gefahr. … Panoramafreiheit in Österreich muss erhalten bleiben weiterlesen

Ausstellungseröffnung am 23.6.: Krieg an der Wand

Universität Wien

Die Ausstellung an der Universität Wien zeigt originale Propagandaplakate verschiedener kriegsführender Nationen des 1. Weltkriegs aus der Sammlung Erik Eybl. Die Ausstellung wurde im Rahmen der Übung „Arbeitstechniken Praxisfeld Historische Kommunikationsforschung“ mit dem Generalthema „Krieg und Propaganda: bis zum 1. Weltkrieg“ von Studentinnen zusammengestellt und bearbeitet. Diese Übung wurde als experimentelles Lehrveranstaltungsprojekt in enger Kooperation mit Wikimedia Österreich durchgeführt und stellt einen Pilotversuch zur Integration von Wikipedia im Pflichtlehrbetrieb an der Universität Wien dar. … Ausstellungseröffnung am 23.6.: Krieg an der Wand weiterlesen